freibergERleben.de
StadtClub bei Facebook
Home arrow Tagesschau
Donnerstag, 26 Mai 2016
Hauptmenu
Home
Bildergalerie
User Login
Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Noch keinen Account?
Registrieren

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
  • Christentum: "Immer mehr Menschen suchen andere Wege"
    Yoga, Reinkarnation, populäre Angebote für Gläubige - die Glaubensformen und auch die Kirchen in Deutschland verändern sich enorm, sagt Hubertus Knoblauch im Interview mit tagesschau.de. Der Soziologe beschreibt, was das für unsere Gesellschaft bedeutet und woran die Deutschen glauben.

  • 100. Katholikentag: Der Papst grüßt auf Deutsch
    In Leipzig sind nur etwa vier Prozent der Einwohner katholisch. Und dennoch ist genau dort der 100. Katholikentag eröffnet worden. Bis Sonntag geht es um Themen wie Rechtsextremismus. Vom Pontifex gab es zum Auftakt virtuelle Grüße auf Deutsch. Von Franziska Weber.

  • Erdogan leitet demonstrativ Kabinettssitzung
    Streng genommen soll der türkische Präsident die Tagespolitik dem Kabinett überlassen. Doch das möchte Staatschef Erdogan dringend ändern. Vom neuen Regierungschef Yildirim ist kein Widerstand zu erwarten, und so leitete Erdogan demonstrativ die erste Sitzung des neuen Kabinetts.

  • Flüchtlingsdeal mit der EU: Neue Drohungen aus Ankara
    Im Streit mit der EU setzt die Türkei offenbar auf Eskalation: Nach Präsident Erdogan drohte auch ein einflussreicher Berater damit, den Flüchtlingsdeal platzen zu lassen - und legte sogar noch nach. Die EU reagierte kühl: Man lasse sich nicht erpressen. Von A. Meyer-Feist.

  • Schüttet China auch das Scarborough-Riff auf?
    Im Streit um Inseln im südchinesischen Meer verfolgt China einen Kurs der Expansion. Im Bereich der Spratly-Inseln lässt Peking künstliche Atolle aufschütten. Ähnliche Maßnahmen werden offenbar am Scarborough-Riff vorbereitet. Chinas Nachbarn sind zunehmend alarmiert. Von U. Schwering.

  • Vier Terrorverdächtige in Belgien festgenommen
    Die belgische Justiz hat vier Menschen unter dem Verdacht festgenommen, Rekruten für die Terrormiliz "Islamischer Staat" angeworben zu haben und Anschläge geplant zu haben. Möglicherweise haben sie Verbindungen zu den Attentaten in Brüssel.

  • E-Mail-Affäre: Bericht bescheinigt Clinton Fehlverhalten
    Hillary Clinton wird ihre E-Mail-Affäre nicht los. Mit der Nutzung eines privaten E-Mail-Servers in ihrer Zeit als Außenministerin hat sie gegen interne Vorschriften des Ministeriums verstoßen, heißt es nun in einem offiziellen Bericht des Ministeriums. Von R. Büllmann.

  • Fall Sawtschenko: Kampfpilotin zurück in der Ukraine
    Die ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko ist zurück in ihrer Heimat. Sie war gegen zwei mutmaßliche russische Soldaten ausgetauscht worden. Bei ihrer Ankunft in Kiew gab sie sich erleichtert und kämpferisch - ebenso wie Präsident Poroschenko.

  • EU-Kommission nimmt Geoblocking aufs Korn
    Von wegen einkaufen, wo man will: Viele Online-Portale blockieren Kunden aus anderen Ländern. Gegen das sogenannte Geoblocking will die EU-Kommission nun vorgehen. Und damit Einkaufen wirklich günstiger wird, soll auch bei den Paketdiensten mehr Wettbewerb einziehen. Von S. Schöbel.

  • Fußball-EM: Möglichst maximale Sicherheit
    Ein Anschlag während der Fußball-EM: Dieses Szenario will die französische Regierung unter allen Umständen verhindern. Deshalb schickt sie in dieser Zeit 90.000 Sicherheitskräfte auf die Straßen und in die Stadien. Unterstützung kommt aus den Teilnehmerstaaten.

  • Schweiz: Muslime müssen Lehrerin die Hand geben
    Muslimische Schüler in der Schweiz müssen ihrer Lehrerin die Hand geben. Das öffentliche Interesse bezüglich der Gleichstellung von Mann und Frau sowie die Integration von Ausländern überwiege die Glaubensfreiheit "erheblich", begründete die Schulbehörde ihre Entscheidung.

  • Koalitionsabkommen in Israel unterzeichnet
    Der Rechtsruck in Israel ist besiegelt: Regierungschef Netanyahu und Parteichef Lieberman unterzeichneten das Koalitionsabkommen. Liebermann wird Verteidigungsminister. Beide betonten, man wolle den Friedensprozess voranbringen. Christian Wagner berichtet.

  • Regierungsumbildung in Israel: Lieberman lebt seinen Traum
    Mit der Ernennung zum Verteidigungsminister ist für Lieberman ein Traum in Erfüllung gegangen. Für die Friedensbemühungen in der Region könnte der 57-Jährige allerdings zum Albtraum werden, denn er gilt als extrem rechter Hardliner. Von Torsten Teichmann.

  • Dresdner Staatsanwalt will Petrys Immunität aufheben lassen
    Es geht um den Vorwurf des Meineids und der Falschaussage: Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt nun doch gegen AfD-Chefin Petry. Der Antrag beim Landtag in Dresden auf Aufhebung ihrer Immunität wurde bereits gestellt. Petry begrüßte die Ermittlungen.

  • Mehr Schutz für Frauen und Kinder in Asylunterkünften
    Berichte über Gewalt und sexuelle Übergriffe in Flüchtlingsunterkünften haben sich zuletzt gehäuft. Die Bundesregierung will nun gegensteuern und Kinder und Frauen in Asylunterkünften besser schützen - notfalls mit neuen Gesetzen.

  • Sonderzahlungen dürfen mit Mindestlohn verrechnet werden
    Sie ging bis zur letzten Instanz und verlor - eine zum Mindestlohn beschäftige Brandenburgerin wollte nicht auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld verzichten. Das Bundesarbeitsgericht entschied jedoch: Arbeitgeber dürfen diese Sonderzahlungen mit dem Mindestlohn verrechnen.

  • EU-Bericht: Hohe Wasserqualität in deutschen Badegewässern
    Das Baden ist in fast allen Gewässern Deutschlands ein sauberes Vergnügen. Nach einem EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer erfüllen knapp 98 Prozent der untersuchten Badestellen die EU-Mindeststandards. Es gibt aber auch Gewässer, die man besser meiden sollte.

  • Integration: Was die Regierung fördern und fordern will
    Das neue Integrationsgesetz soll nach dem Willen des Kabinetts viele Maßnahmen umfassen - alles unter der Überschrift "Fördern und Fordern". Die Regierung lobt ihren Entwurf als "Meilenstein" und "Paradigmenwechsel", aber andere sind weniger begeistert. Ein Überblick.

  • Kommentar zum Integrationsgesetz: Engstirnigkeit siegt
    Die Große Koalition feiert ihr Integrationsgesetz als großen Wurf. Doch der Weg dorthin war quälend lang, meint Mathias Zahn. Denn erst die Erfolge der AfD hätten Union und SPD zur Einigung getrieben. Auch deshalb enthalte das Gesetz vor allem fragwürdige Forderungen.

  • Schäuble: Griechenland-Hilfen ohne Bundestags-Votum
    Griechenland soll weitere Milliardenhilfen erhalten - doch eine Zustimmung des Bundestags hält Finanzminister Schäuble dieses Mal nicht für notwendig. Es gebe schließlich keine wesentlichen Änderungen am Programm, so der CDU-Politiker.

  • Nach KaDeWe-Überfall: Fast sieben Jahre Haft für Räuber
    Der Überfall auf das Luxuskaufhaus KaDeWe im Dezember 2014 dauerte nur 79 Sekunden. In der kurzen Zeit erbeuteten die Räuber Uhren und Schmuck im Wert von über 800.000 Euro. Einen der Täter schickt das Berliner Landgericht nun für fast sieben Jahre hinter Gitter.

  • Einradfahrer Lutz Eichholz: Hauptsache extrem
    Der Mann kann auch über Flaschenhälse fahren, aber darum geht es ihm nicht: Lutz Eichholz ist bevorzugt auf steilen, unwegsamen Strecken unterwegs - mit seinem Einrad. So ging es über die Alpen, den Damawand im Iran - und nun in die Atacama-Wüste in Chile. Von C. Pietsch.

  • Rom bittet um milde Gabe für diese Sehenswürdigkeiten
    Rom fehlt das Geld, um seine weltbekannten Sehenswürdigkeiten in Schuss zu halten. Deshalb bettelt die Stadt nun bei Privatpersonen und Firmen um Spenden. So kann jeder, der will, Pate von Kolosseum und Co. werden. Hier die Bauten, in die Sie investieren könnten.

  • Videoblog zum G7-Gipfel: Natur! Besinnlichkeit! Harmonie!
    Die Halbinsel Shima ist nicht weit von Tokio entfernt und fühlt sich doch an wie eine andere Welt - so vollkommen entschleunigt lebt man hier. Das mag ein Grund dafür gewesen, warum der G7-Gipfel ab morgen hier stattfindet. Uwe Schwering zeigt, was passiert, wenn Weltpolitik auf Idylle trifft.

  • Bilder: Das Flüchtlingslager Idomeni wird geräumt
    Wiederholt hatte es in Idomeni schwere Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Flüchtlingen gegeben, wenn diese versuchten, die Grenze nach Mazedonien zu überwinden. Die Räumung des Lagers verlief dagegen bislang ruhig.

  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
    Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

  • tagesschau 100 Sekunden Englisch
    Die aktuellen Meldungen des Tages in englischer Sprache

  • tagesschau 100 Sekunden Arabisch
    Die aktuellen Meldungen des Tages in arabischer Sprache

  • Videoblogs der ARD-Korrespondenten
    Die ARD hat eines der größten Korrespondentennetze weltweit. In ihren Videoblogs berichten unsere Korrespondentinnen und Korrespondenten über die kleinen Dinge des Lebens und die große Politik, über Ernstes und Skurriles, über besondere Rituale und alltägliche Gebräuche.

  • Empörung nach Übergriffen in Frankfurt (Oder)
    Nach dem Angriff auf vier Asylbewerber in Frankfurt (Oder) hat Oberbürgermeister Wilke den Vorfall scharf verurteilt. Die Polizei stellte klar, dass es nicht Passanten waren, die den Tätern zugejubelt hatten. Es habe sich vielmehr um Personen aus dem Trinkermilieu gehandelt.

  • Anschlag auf Flüchtlingsheim: Ermittlung wegen Mordverdachts
    Nach einem Brandanschlag auf eine Zwickauer Flüchtlingsunterkunft ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen versuchten Mordes. Zunächst war es nur um versuchte schwere Brandstiftung gegangen. Während des Anschlags hielten sich 15 Menschen in dem Gebäude auf.

  • Streetartist JR lässt die Pyramide am Louvre verschwinden
    Dem französischen Streetart-Künstler JR ist ein weiteres Großprojekt gelungen. Es ist ein echter Hingucker und dabei auch ein bisschen verrückt: Denn der 33-Jährige hat die Pyramide des Louvre verschwinden lassen. Wie das möglich ist? Sehen Sie selbst!

  • Wieder Tote vor Libyens Küste
    Vor Libyens Küste ist erneut ein Flüchtlingsboot gekentert. Mindestens fünf Menschen starben, etwa 550 Menschen sind laut italienischer Marine gerettet worden. Seit Jahresbeginn ertranken mindestens 1350 Menschen bei der Flucht übers Mittelmeer. Von J.-Chr. Kitzler

  • NATO-Übung in Polen: Die "Speerspitze" zeigt gen Osten
    In den Wäldern Polens probt die "Superschnelle Eingreiftruppe" der NATO gerade den Ernstfall. Theoretisch kann die "Speerspitze" auf dem ganzen Globus eingesetzt werden, tatsächlich wurde sie aber geschaffen, um die Ost-Partner zu stützen und Russland abzuschrecken. Von Kai Küstner.

  • Taliban bestimmen neuen Anführer
    Die Taliban haben einen ihrer Vizechefs zum Anführer bestimmt: Mullah Achundsada. Derweil sprengte sich nahe Kabul ein Selbstmordattentäter in die Luft. Mindestens zehn Menschen wurden dabei getötet. Die Terrororganisation bekannte sich zu dem Anschlag. Von Sandra Petersmann.

  • Vietnam und USA: Einstige Feinde, die sich neu entdecken
    US-Präsident Obama hat bei seinem historischen Besuch in Vietnam auch das heikle Thema Menschenrechte angesprochen. Doch trotz politischer Differenzen nähern sich die einstigen Feinde an - der Grund ist ein mächtiger Nachbar Vietnams. Von Philipp Abresch.

  • US-Paketdienst FedEx übernimmt Konkurrent TNT Express
    Der Deal ist perfekt - der US-Paketdienst FedEx hat den Konkurrenten TNT Express übernommen. Preis: 4,4 Milliarden Euro. FedEx wird damit zu einem der größten Paketzusteller in Europa - und hier soll das Geschäft weiter ausgebaut werden.

  • Streiks in Frankreich: Ein Land in der Sackgasse
    Frankreich ist in Aufruhr: Jeden Tag streikt ein anderes Gewerk, protestieren die Menschen gegen die geplanten Arbeitsmarktreformen. Seit die Gewerkschaft CGT die Raffinerien des Landes blockiert, wird sogar das Benzin knapp. Was ist los bei unseren Nachbarn? Barbara Kostolnik berichtet.

  • Gladbachs Xhaka wechselt für 45 Millionen zu Arsenal
    Der Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal ist perfekt. Borussia Mönchengladbach erhält für den Schweizer eine vereinsinterne Rekord-Ablösesumme von geschätzten 45 Millionen Euro. Das Geld will der Klub in neues Personal stecken.

  • DFB-Elf: Schweinsteiger ist optimistisch
    Kapitän Bastian Schweinsteiger steht Deutschland bei der EM in Frankreich wohl zur Verfügung. "Mir geht es gut, ich bin sehr zuversichtlich", sagte der Profi von Manchester United. Mats Hummels und Marco Reus sind dagegen angeschlagen.


 
Copyright © 2005 - 2016
Freibergerleben :: Freiberger Leben erleben ::