freibergERleben.de
StadtClub bei Facebook
Home arrow Tagesschau
Freitag, 24 Februar 2017
Hauptmenu
Home
Bildergalerie
User Login
Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Noch keinen Account?
Registrieren

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
  • Flucht nach Europa: Gabriel gegen Auffanglager in Nordafrika
    Flüchtlingsauffanglager in Nordafrika? Außenminister Gabriel äußerte Zweifel, "ob das alles reiflich überlegt und durchdacht ist" und sprach sich gegen den Plan von Innenminister de Maizière aus. Man könne den nordafrikanischen Ländern keine Maßnahmen aufzwingen.

  • Immer mehr Flüchtlinge und Tote auf Libyen-Italien-Route
    Auf der Fluchtroute von Libyen Richtung Europa häufen sich tödliche Zwischenfälle auf alarmierende Weise, sagt die Internationale Organisation für Migration. In den ersten 53 Tagen des Jahres gab es drei Mal mehr Tote als im selben Zeitraum 2016.

  • Umfragewerte: Alles Schulz, oder was?
    Lange schienen die Umfragewerte der Parteien wie festgefroren. Doch seit Martin Schulz Kanzlerkandidat wurde, ist das anders. Der Schulz-Effekt scheint Konsequenzen selbst für AfD und Grüne zu haben. Doch ist der Höhenflug von Dauer? Von Sandra Stalinski.

  • Gesetzentwurf : SPD will schärfere Regeln für Lobbyisten
    Schärfere Regeln für die Arbeit von Lobbyisten und neue Rechenschaftspflichten für das Parteiensponsoring: Das sieht ein Gesetzentwurf der SPD vor. Demnach soll in Zukunft bei allen Gesetzesvorhaben transparent gemacht werden, welche Lobbygruppen Einfluss genommen haben.

  • AfD: Wollen Höcke-Unterstützer Petry stürzen?
    Der Machtkampf in der AfD nimmt offenbar Fahrt auf. Unterstützer des Thüringer Landeschefs Höcke wollen nun per Mitgliederentscheid vorgezogene Neuwahlen des Bundesvorstandes erreichen. Das geht aus einem Aufruf an die Mitglieder hervor, der WDR und NDR vorliegt.

  • Zurück im Wahlkreis: Wut bei den US-Wählern
    In der Sitzungspause des US-Kongresses kehren die Abgeordneten in ihre Wahlkreise zurück. Die Republikaner treffen dort auf die geballte Wut der Wähler. Von Trumps Politik halten sie wenig. A. Horchler hat Stimmen an der Basis eingefangen.

  • Trump will Atomwaffenarsenal ausbauen
    Nach Ansicht von US-Präsident Trump sind die USA hinsichtlich ihres Atomwaffenarsenals zurückgefallen und sollen wieder "ganz nach oben" kommen. Zugleich warf er Russland die Verletzung von Abrüstungsabkommen vor.

  • Trumps Chefstratege Bannon will "Rückbau" des Staates
    Seit Stephen Bannon Trumps Chefstratege ist, sagt er nicht viel in der Öffentlichkeit. Wenn er aber spricht, dann umso lauter. Bei einer Konferenz der Konservativen präsentierte er nun eines der obersten Ziele des Weißen Hauses: den "Rückbau des Verwaltungsstaates". Von R. Büllmann.

  • Moskau als neuer Partner im Kampf gegen Terrorismus?
    Seit Kurzem lässt Moskau die Grenzen zu Weißrussland kontrollieren. Für die Bundesregierung ein positives Signal, wird so doch Extremisten der Weg nach Deutschland abgeschnitten. So wächst die Hoffnung, dass sich das Verhältnis zu Russland etwas entspannt. Von Michael Götschenberg.

  • Türkische Gemeinde gegen Erdogan-Pläne
    Rund 1,4 Millionen in Deutschland lebende Türken dürfen über das von Erdogan angestrebte Präsidialsystem abstimmen. Die Türkische Gemeinde in Deutschland will bei ihnen mit Kampagnen für ein "Nein" beim Referendum werben.

  • Juncker will Weißbuch zur EU-Reform vorlegen
    Brexit, europafeindlicher Populismus und externe Gefahren wie Trump und Putin - die EU will den drängenden Problemen mit einem Reformprogramm begegnen. Kommissionspräsident Juncker hat nun durchblicken lassen, was darin stehen wird. Von S. Schöbel.

  • Deutsche kauften 2016 erstmals weniger Smartphones
    Seit zehn Jahren gibt es Smartphones - und der Markt wuchs seitdem Jahr um Jahr kräftig: 2016 wurden jedoch in Deutschland erstmals weniger Geräte verkauft als im Vorjahr. Trotz höherer Preise ging auch der Umsatz zurück.

  • Südafrika: 136 Festnahmen bei Protesten gegen Ausländer
    In der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria hat es bei Protesten gegen Einwanderer Ausschreitungen gegeben. 136 Menschen wurden innerhalb von 24 Stunden festgenommen. Zuletzt hatte die Gewalt gegen Ausländer im Land wieder zugenommen.

  • Irakische Truppen rücken in West-Mossul ein
    Der IS gerät im Irak weiter in die Defensive: Regierungstruppen haben vermeldet, sie seien in den Westteil der Großstadt Mossul eingedrungen. Zuvor hatten die irakischen Einheiten den strategisch wichtigen Flughafen der Stadt erobert.

  • Dutzende Tote bei Anschlag nahe Al-Bab
    Bei einem Autobombenanschlag nahe der nordsyrischen Stadt Al-Bab sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 42 Menschen getötet worden. Einen Tag zuvor hatten von der Türkei unterstützte Rebellen erklärt, die Stadt von der IS-Terrormiliz befreit zu haben.

  • Bundesliga: Wolfsburg empfängt Bremen zum Abstiegsgipfel
    Der VfL Wolfsburg ist nach der Niederlage in Dortmund wieder mittendrin im Abstiegskampf. Am Abend empfangen die Niedersachsen den Tabellensechzehnten Werder Bremen zum Abstiegsgipfel. Die Statistik verspricht ein torreiches Spiel.

  • Goldener Auftakt für Kombinierer
    Dieses Gold war fest eingeplant: Am Ende verteidigte Kombinierer Johannes Rydzek im Einzel seinen Titel. Eric Frenzel, der nach dem Springen geführt hatte, musste sich mit Silber begnügen.

  • Rettung für die "Landshut"?
    Seit 2008 verrottet es in Brasilien - dabei zählt die "Landshut" zu den berühmtesten Flugzeugen der deutschen Geschichte: 1977 von Terroristen entführt, am Ende die riskante Befreiung der Geiseln. Nun erwägt die Regierung, den Erinnerungsschatz zu retten. Von M. Stocks.

  • Videoblog "Afrika, Afrika!": Ein Dorf (fast) ohne Männer
    Frauen, Kinder und Alte - das sind die Einwohner von Kafuta, einem kleinen Dorf im Westen Gambias. Die jungen Männer sind weggegangen, die meisten von ihnen nach Europa. Und die wenigen, die noch da sind, planen ihre Flucht. Von S. Laghai.

  • Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
    Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

  • Reportagereihe: Milliarden gegen Migration
    "Fluchtursachen in Afrika bekämpfen" - darüber wird momentan viel geredet. Aber wie genau soll dies geschehen? Wie steht es um die afrikanischen Staaten, die schon jetzt viele Flüchtlinge aufnehmen? Antworten gibt dieses ARD-Projekt.

  • Interview: "Le Pen gefällt sich als Populistin"
    Marine Le Pen will nicht rechtsextrem sein, gegen die Bezeichnung als Populistin hat sie aber nichts, sagt die Journalistin Kuchenbecker, die eine Biografie über Le Pen geschrieben hat. Verharmlosen dürfe man die Front-National-Chefin aber nicht.

  • DTrend: SPD erstmals seit zehn Jahren vor Union
    Die SPD bleibt nach der Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten weiter im Aufwind. Im DeutschlandTrend des ARD-Morgenmagazins kommt die Partei in der Sonntagsfrage auf 32 Prozent der Stimmen und liegt damit erstmals seit Oktober 2006 vor der Union.

  • Verkehr in Deutschland: Mehr Unfälle - weniger Tote
    2016 war das unfallreichste Jahr seit der Wiedervereinigung - die Zahl der Verkehrstoten sank gleichzeitig aber auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren. Vor allem Motorradfahrer verunglückten deutlich seltener, bei Fahrradfahrern stieg die Zahl der Todesopfer.

  • Sturmtief "Thomas": Viel Getöse, bislang wenig Schäden
    Die letzten Ausläufer des Sturmtiefs "Thomas" rauschen noch über Deutschland hinweg. Die Schäden sind gering: Einige Karnevalsveranstaltungen mussten gestern abgesagt werden, zudem wurden Bahnstrecken zeitweise lahmgelegt. In Großbritannien und Irland tobte ein wesentlich schwereres Unwetter.

  • FAQ: Alles neu durch neuen Pass?
    Ab dem 1. März gibt es einen neuen Reisepass. Handlicher und sicherer soll er sein. Aber muss jetzt jeder einen neuen Pass beantragen? Wie und wo gibt es einen neuen Pass und was kostet mich das? Hier gibt es die Antworten.

  • Kann man Erdogan einen Wahlkampf-Auftritt verbieten?
    Noch ist die Reise nicht offiziell bestätigt. Aber womöglich wird der türkische Präsident Erdogan persönlich in Deutschland für ein Präsidialsystem in der Türkei werben. Grünen-Chef Özdemir und die NRW-Landesregierung sind dagegen. Doch wann ist ein Verbot möglich? Von Max Bauer.

  • 136 Asylanträge türkischer Diplomaten in sechs Monaten
    Seit dem Putschversuch in der Türkei beantragen immer mehr türkische Diplomaten Asyl in Deutschland. In sechs Monaten gingen 136 Anträge ein, wie Recherchen von WDR, NDR und "Süddeutscher Zeitung" ergaben. Von L. Kampf und A. Spinrath.

  • Südafrika: Flüchtlings-Eldorado im Süden
    Südafrika hat reichlich Erfahrung mit Einwanderern. Das Land räumt den Migranten mehr Rechte ein, als es die UN-Flüchtlingskonvention vorschreibt - zumindest auf dem Papier. Was können Deutschland und die EU von Südafrika lernen? Von Jan-Philippe Schlüter.

  • Kim starb durch Nervengift VX
    Das Nervengift VX dürfte es nach der Chemiewaffenkonvention eigentlich gar nicht mehr geben, trotzdem wurde es jetzt an der Leiche von Kim Jong Nam gefunden. Es könnte ein weiteres Indiz für einen Geheimdiensthintergrund der Tat sein. Von H. Senzel.

  • UKIP erleidet bei Nachwahl herben Rückschlag
    Die Nachwahl in Stoke-on-Trent weckte Angst bei der Labour-Partei und Hoffnung bei der UKIP, endlich einen zweiten Unterhaus-Abgeordneten zu stellen. Doch Mitglieder hofften vergebens, obwohl sogar der UKIP-Chef selbst um Stimmen geworben hatte.

  • Tillerson in Mexiko - "Ein Schritt in die richtige Richtung"
    Einseitig und beispiellos - so nannte Mexikos Außenminister Videgaray die Migrationspolitik der US-Regierung beim Besuch von Außenminister Tillerson. Dennoch zeigte er sich vorsichtig optimistisch: Der Dialog sei ein Schritt in die richtige Richtung.

  • Philippinen: Prominente Kritikerin Dutertes verhaftet
    Auf den Philippinen wurde eine bekannte Kritikerin des Präsidenten Duterte in Haft genommen: die ehemalige Justizministerin de Lima. Mehrfach hatte sie das Staatsoberhaupt wegen seines harten Vorgehens gegen die Drogenkriminalität angegriffen.

  • China erstmals wichtigster Handelspartner Deutschlands
    China war 2016 erstmals der wichtigste Außenhandelspartner Deutschlands, noch vor Frankreich und den USA. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamts hervor. Demnach summierten sich Importe und Exporte zwischen beiden Ländern auf 170 Milliarden Euro.

  • "Lion" - Die wiedergefundene Heimat
    Es ist eine bewegende Geschichte, die der Oscar-nominierte Film "Lion" über einen indischen Jungen erzählt. Sie ist nicht nur wahr, sie beleuchtet auch ein Problem in Indien: Das Verschwinden Zehntausender Kinder jedes Jahr. Von Peter Gerhardt.


 
Copyright © 2005 - 2017
Freibergerleben :: Freiberger Leben erleben ::